Beiträge

Lebensretter Brandmelder

Brandschutz ist eine der wichtigsten Maßnahmen, wenn es um sicheres Wohnen geht, denn es gibt viele versteckte Gefahrenquellen in den eigenen vier Wänden.

So zählen in Deutschland zu den häufigsten Brandursachen beispielsweise:

  • Elektrische Geräte wie Kühlschrank, Wäschetrockner, Toaster, Bügeleisen, Heizgeräte, Heizdecken und Heizkissen im Bett sowie als Auslöser der Stand-by-Modus bei TV, HiFi und Computer.
  • Feuerstellen und Heizgeräte wie Kamine, Öfen und Heizstrahler
  • In der Küche der vergessene Topf auf der heißen Herdplatte oder ein Küchentuch, das sich daran entzündet.[/checklist]

Besonders kritisch ist die Situation nachts während des Schlafs. Wenn ein Schwelbrand entsteht oder Feuer ausbricht, entwickelt sich giftiges Kohlenmonoxid, welches bereits in geringer Konzentration zu Bewusstlosigkeit und Atemlähmung führt. Wie eine Studie zeigt, sterben vier von fünf Brandopfern rein an den Folgen einer Rauchvergiftung.

Weiterlesen